Das Kibiwe 2019 – das Making-of

Natürlich findet ihr auf dieser Homepage schon Berichte, wie das Kibiwe 2019 entstanden ist. Hier möchten wir Euch noch einmal ein paar Bilder und Videos präsentieren, die Euch hinter die Kulissen führen.

Bei den Anspielen im Franziskussaal herrscht für die Schauspieler*innen Sandalenpflicht. Hat aber nicht jeder. Die inzwischen stattliche Sammlung unseres Kibiwes ist im Franziskussaal ausgebreitet. Für fast alle Schuhgrößen ist was dabei.
Unser Fachmann für die Lichttechnik ist hier damit beschäftigt, 300 Windlichter mit Aufklebern zu versehen.
Umbau für die erste Szene. Jeder Handgriff sitzt.
Die Stimme Gottes
Zuschauer bei der Generalprobe: Die Mütter können stolz auf ihre Kinder sein, die im Ensemble mitwirken!
Das Gerüst in der Kirche wird am Freitagabend aufgebaut.
Krisenbesprechung: „Des wackelt wia a Kuahschoaf!“ Also werden weitere Verstrebungen geholt und das Gerüst nach vorne und hinten abgestützt. Und auch seitlich an den Kirchenwänden, die trotz allem nicht einen Kratzer abbekommen, dank der Professionalität der Helfer.
Das Gerüst im Ganzen, aber noch bei Weitem nicht fertig.
Eine Woche zuvor: Marita hat in stundenlanger Arbeit an der Nähmaschine „das Meer“ zusammengenäht.
Ziemlich viel Arbeit, nicht wahr?
Spätabends in der Kirche: Der Stoff wird gerafft und aufgehängt. Noch herrscht bei manchen (zum Beispiel der Regisseurin) große Zweifel, ob der dünne Stoff tatsächlich blickdicht sein wird.
Der Stoff wird aufgehängt.
Das Beweisbild: Richtig angestrahlt wird es funktionieren. Die Regisseurin entschuldigt sich hiermit offiziell und öffentlich bei der Bühnentechnik für die Zweifel, dass es klappen wird!
Sonntagmittag im Saal: Zum Zusammenlegen braucht es viele, viele Leute, die fröhlich im Team arbeiten.
Dieses Video (im Zeitraffer), wie die Windlichter der Gemeinschaftsarbeit aufgestellt werden, war im Gottesdienst zu sehen. Ein atemberaubender Moment. Die jungen Leute von der Technik zeigen uns einfach, was 2019 alles mit dem Einsatz moderner Medien, auch im Gottesdienst, möglich ist:. Danke.
Das Szenenspiel und das Ensemble ist, wie in jedem Theater, nur ein kleiner Teil dessen, was eine Aufführung ausmacht. Die wahren Dramen und Komödien spielen sich immer Backstage ab!
Im Bühnenkammerl kurz vor der nächsten Szene ….
… im kleinen Saal beim Schminken. …
… oder beim Aufteilen der Brotzeit …
… und beim Aufteilen der Kuchen (dieser junge Mann ist ebenfalls für die Lichttechnik zuständig, btw) …
… und in der Küche beim Umrühren der Pastasoße!